Fahrrad an der Wand aufbewahren – Immer rein in die gute Stube, so klappts:

776

Wer sein Rad liebt, der schiebt. Oder wie ging das nochmal? Wir finden: Wer sein Rad liebt, der schiebt es in die Wohnung und hängt es an die Wand. Das ist nicht nur praktisch, sondern auch ein Statement – das zudem noch ziemlich gut aussehen kann.

Das Fahrrad in der Wohnung lagern – Ist das sinnvoll?

Soll ich mein Fahrrad in der Wohnung aufbewahren? Diese Fragen kennen Sie wahrscheinlich am ehesten, wenn Sie a) in einer Mietwohnung ohne Garage leben, b) in einer großen Stadt und c) wenn Ihnen bereits das ein oder andere Fahrrad abhanden gekommen ist (manchen Leuten soll das Rad auch schon aus geschlossenen Räumen wie Keller oder Garage geklaut worden sein).

Fahrrad in der Wohnung
Fällt positiv ins Auge: das Fahrrad in der Wohnung

Da so ein Fahrrad einerseits manchmal nicht ganz billig war und andererseits selbst als Schrottkiste immer noch einen ideellen Wert besitzt, ist den meisten daran gelegen, dass ihr Rad nicht durch Dritte unrechtmäßig entwendet wird.

Was wäre da also naheliegender als das Rad dort aufzubewahren, wo man auch andere wertvolle Dinge lagert: nämlich in der eigenen Wohnung.

Ob Sie Ihr Rad also in der Wohnung aufbewahren oder nicht, ist also zunächst die Entscheidung, die es zu treffen gilt. Beachten Sie dabei Tatsachen wie das Stockwerk, in dem Sie leben. Ob es einen Aufzug gibt. Wie viel Platz Sie in der Wohnung haben. Und dass das Fahrrad je nach Gebrauchshäufigkeit durchaus auch schmutzig sein kann.

Wenn alle Faktoren gecheckt und geklärt sind, können Sie sich für eine Aufbwahrungsmethode entscheiden. Das Fahrrad kann im Flur stehen, auf dem Balkon, es kann an der Decke hängen oder eben an der Wand angebracht werden.

Das Fahrrad an die Wand hängen – So geht’s:

Fahrrad Halter an der Wand
Fahrradhalter an der Wand – so kann’s gehn

Wie das Fahrrad fährt, wird es auch an die Wand gebracht. Nämlich horizontal, die Reifen unten, der Lenker oben. Aufhänger für diese Art der Wandmontage gibt es viele. Entweder ohne spezielles Design und eher im Look einer Garagenaufhängung. Oder aber sogar als hippes Wandregal mit integriertem Fahrradhalter.

Wandhalterungen aus Holz gibt es hier!

Prinzip der Aufhängung ist es, die Querstange des Rahmens in eine dafür vorgesehene Kerbe oder Einbuchtung einzuhängen. Passend dazu gibt es für Damenräder oder Kinderräder, denen die Querstange fehlt, spezielle Rahmenadapter. Bei diesen Adaptern handelt es sich um Teleskopstangen, die an der Stelle angebracht werden, an denen Herrenräder ihre Querstange haben. Sie dienen als separate Verbindungsstange, die zum Fahrradtransport am Auto oder eben zum Aufhängen des Fahrrads gebraucht wird.

Andere Formen – So können Fahrräder auch noch aufbewahrt werden:

Fahrrad vertikal an der Wand
Fahrräder können horizontal oder vertikal die Wände schmücken – wie zum Beispiel hier mit dem Fahrradständer aus Europaletten
  • An der Decke: Fahrradhalterungen gibt es nicht nur für die Wände, sondern auch für die Decke. Mit einem Deckenlift fürs Fahrrad schwebt das Rad eindrucksvoll vor Ihnen. Natürlich sollte entweder die Decke hoch genug sein bzw. der Platz, an dem das Rad hängt, nicht andersweitig genutzt werden wollen.
  • Am Haken: Fahrräder können auch wie ein Fisch am Haken hängen. Das heißt, sie werden mit diesen Haken nicht an der Querstange aufgehängt, sondern mit den Speichen des Vorderreifens in dafür vorgesehene Halterungen gehängt. Die Haken können an der Wand angebracht werden oder sogar an der Decke, von der das Fahrrad dann kopfüber hängen darf.
  • An der Stange: Wer keine Löcher in die Wand bohren möchte, kann mit Teleskopstangen einen Fahrradständer ganz einfach in die Wohnung holen. Die Stangen funktionieren ohne Bohren und werden passgenau einfach senkrecht zwischen Decke und Boden „geklemmt“, sodass sie stabil und ohne Wackeln bis zu zwei Räder halten können. Die Aufhängung an den vertikalen Stangen funktioniert vom Prinzip her wie die Aufhängung an der Wand.
  • Mit Paletten: Für Freunde des Selbstgemachten gibt es im Internet praktische Anleitungen, wie aus Europaletten individuelle Fahrradständer für drinnen und draußen gefertigt werden können.

Fest steht: So ein Fahrrad an der Wand – das ist nicht nur praktisch, sondern auch besonders!