Die Wand in der Küche gestalten – Farbe & Material – Küchentrends

2186
kueche-wand-violett
Violette Küchenwand aus Glas

Wer sagt, dass Küchenwände immer nur weiß sein müssen? Richtig: keiner. Bunte Akzente sorgen für genussvolle Stunden in der Küche. Schließlich isst das Auge mit und freut sich über den ein oder anderen Farb-Imbiss.

Farbe in der Küche: Ja, bitte! Bunte Küchen machen froh und laden zum Genießen ein.

Welche Farbe es in der Küche sein darf, das hängt natürlich am persönlichen Geschmack. Beliebte Farben für die Küchenwände sind Rot, Karamell, Violett, Blau oder Orange. Wer es exotisch mag, greift zu Farben oder Mustern, die nicht in den gängigen Küchenkatalogen vertreten sind.

gruene-fliesen-kueche
Die grünen Fliesen wirken besonders durch ihr Format

Die Wand hinter der Arbeitsplatte bunt zu gestalten, ist auf mehrere Arten möglich. Letztendlich hängt es davon ab, mit welchem Material die Wand ausgestattet ist. Viele Küchen sind in diesem Bereich gefliest. Wer eine neue Küche einrichtet, kann sich für Fliesen in der Farbe und im Format seiner Wahl entscheiden, zum Beispiel für grüne großformatige Fliesen wie auf unserem Beispielbild. Wer die Fliesen in einer bereits bestehenden Küche umgestalten will, hat folgende Möglichkeit:

Fliesen können umgefärbt werden, indem sie gestrichen werden. Es gibt spezielle Fliesenlacke, mit denen alte Fliesen in neuer Farbe erstrahlen.

Dabei sollten Sie sich allerdings im Klaren darüber sein, dass beispielsweise in Mietwohnungen dieser Schritt mit dem Vermieter abgestimmt werden sollten. Ansonsten droht beim Auszug die Konsequenz, die aufgetragene Farbe wieder zu entfernen. Sie können es sich denken: Das ist nicht immer problemlos möglich!

kueche-wand-grau
Küchenwände können auch gestrichen oder lackiert werden – wie etwa die graue Wand zur weißen Küche

Küchenwände, die nicht gefliest sind, sind in der Regel verputzt und gestrichen. Für den Bereich über der Arbeitsplatte eignet sich eine schmutz- und wasserabweisende Farbe, wenn dort viel gekocht und gespült wird. Diese Farben sind abwaschbar und strapazierfähiger als normale Wandfarben.

Sollten Sie sich allerdings für unser nächstes Beispiel interessieren, ist von einer schmutzabweisenden Farbe abzuraten. Denn aufgrund der Zusammensetzung der Farbe weigern sich Wandtattoos, Klebemotive und selbstklebende Schriftzüge, auf ihr zu haften.

worte-an-der-kuechenwand
Wandtattoo-Worte werden die Küchenwand ohne viel Arbeit auf

Den abgebildeten Artikel können Sie hier online bestellen!

Die Wände der Küche müssen nicht immer aufwändig gefliest oder gestrichen werden, um einen coolen Look zu gestalten. Wer flexibel bleiben möchte, kann seine Wände mit selbstklebenden Motiven aufhübschen. Anders als Fliesen oder Wandfarben zum Streichen können Wandtattoos bei Bedarf auch wieder entfernt werden. Das passt besonders in Mietwohnungen besser ins Konzept als aufwändige Umbauaktionen.

Typo-Deko mal anders: Wandworte machen die Küche zum Gourmetstudio.

Wandtattoos für die Küchenwand gibt es als Wandworte, aber auch als Ornamente, Blüten, Bäume oder Skylines. Außerdem gibt es sie nicht nur – wie auf dem Bild zu sehen – in Grau, sondern in vielen Farben. Freunde der bunten Wand können also auch auf Farben wie Grün, Blau, Orange, Gelb, Braun und viele andere Töne zurückgreifen.

kalorienreich-wandtattoo-kueche
Kalorienreich: lustiger Schriftzug an der Küchenwand

Auch Menschen mit Humor dürfen ihre Küchenwand gestalten. Gott sei Dank! Wer keine Kalorien zählt, sondern sie isst, kann das mit diesem Motiv unterstreichen: An der Küchenwand steht groß „Kalorienreich“.

Herrscher über das Kalorienreich sollten die Wände der Küche genau so gestalten, wie sie es möchten.

Klebemotive in der Küche können bei Verschmutzungen mit einem nebelfeuchten Tuch abgewischt werden. Ein Fettspritzer ab und an ist für die Vinylfolie, aus der die Motive bestehen, also nicht dramatisch.

spritzschutz-hinter-dem-herd
Spritzschutz aus Edelstahl hilft gegen Fett und Verschmutzungen

Apropos Fett: Wo gekocht wird, da spritzt das Fett. Diese alte Weisheit lässt sich nicht ignorieren. Deshalb gibt es für den Wandbereich über dem Herd spezielle Platten, die dort angebracht als Spritzschutz fungieren. Sie lassen sich gut abwaschen und sind robust.

Ein Spritzschutz ist vor allen Dingen dann praktisch, wenn die Küchenwand nicht abwaschbar ist.

kacheln-schwarz-weiss-kueche
Mit den Mosaikfliesen kommt ein schwarz-weißer Blickfang an die Wand

Spritzschutz-Elemente gibt es in vielen Farben und Materialien: Edelstahl, Glas, Kunststoff, einfarbig, in Fliesenoptik oder mit ansprechenden Motiven.
Fliesenwände sind in der Küche praktisch, weil sie abwaschbar sind. Meistens ist die Wand über der Arbeitsplatte gefliest. Und das muss heutzutage nicht mehr nach Metzgerei aussehen – sondern kann bunt und ausgefallen sein.

Mosaikfliesen gibt es in vielen Farben und Variationen. Praktisch: Das Anbringen ist gar nicht mehr so schwer.

kacheln-pink-kueche
Farbe mal anders: Pinke Kacheln zur Pinken Küchenzeile

Weitere Mosaikfliesen finden Sie hier!

wabenfliesen-kueche
Sechseckige Fliesen ergeben ein Wabenmuster an der Küchenwand

Wer bei Mosaik in der Küche an eine kleinteilige Friemelarbeit denkt, ist nicht mehr auf der Höhe der Zeit. Die bunten Mosaikfliesen gibt es nämlich als Fliesen, die bereits zu größeren Einheiten zusammengesetzt sind. Die kleinen Mosaikteile sind auf einem Trägernetz befestigt und ergeben oft fertige Fliesen in einer Größe von ca. 30 x 30 cm.
Auch beim Mosaik können Sie zwischen mehreren Farben wählen. In der Küche sagt man kühleren Farben wie Blau oder Grau eine appetitzügelnde Wirkung nach, während besonders Orange den Appetit anregen soll. Wer also auf Diät gesetzt ist, sollte von orangefarbenen Fliesen absehen. Letztendlich gilt aber auch hier: Erlaubt ist, was gefällt. Die Farbe der Fliesen kann mit der Farbe der Küchenzeile harmonieren (z.B. Pink mit Pink) oder aber die Küchenzeile bleibt neutral wie auf unseren unteren Beispielen (z.B. Weiß oder Schwarz).
Fliesenmosaik für die Küchenwand kann aus quadratischen Mosaiksteinen bestehen. Die Form der einzelnen Elemente kann aber auch sechseckig sein. So ergibt sich ganz nach Geschmack ein anderer Effekt.

Mosaik-Material nach Wunsch: Glas, Edelstahl, Keramik

Mosaikmatten für die Wand gibt es in verschiedenen Ausführungen. Neben den typischen Keramikfliesen kann das Mosaik auch aus Glas, Edelstahl oder Natursteinen bestehen. Wer gerne selbst aktiv wird und auf die vorgefertigten Elemente verzichtet, kann auch mit Bruchmosaik in der Küche arbeiten und ausgefallene Ideen an die Wand bringen.

gruene-kacheln-kueche
Grüne Kacheln können mit neutralen Farben kombiniert werden

Das sollten die Wände in der Küche können:

marmor-optik-kuechenwand
Auch Marmor kann in der Küche integriert werden
  • Küchenwände sollten robust sein. Das heißt, sie weisen Wasser und Fett ab. Zumindest dort, wo gekocht und gespült wird. Das funktioniert am besten mit einem Fliesenspiegel über der Arbeitsplatte oder mit wasserabweisender Farbe oder mit Lack. Achten Sie darauf, dass diese Farben dennoch atmungsaktiv sind.
  • Küchenwände dürfen trotzdem schön aussehen. Es gibt zahlreiche Möglichkeiten, Farbe und Motive an die Küchenwand bzw. die Wand über der Arbeitsplatte zu bringen.
  • Wer nicht eine komplett neue Küche einbaut, kann sich mit Hilfsmitteln wie Fliesenlack oder Wandtattoos zum Aufkleben behelfen.